Unsere Gemeinde Kahal Adass Jisroel wurde am 14. April 2013 gegründet, zählt zur Zeit über 300 Mitglieder und erfreut sich steten Zuwachses. Uns verbindet der Wunsch, in Deutschland in einer religions- und traditionsverbundenen Umgebung zu leben. Unsere Kinder können sich in religiös orientierten, eine hohe Qualität aufweisenden Institutionen – dem Lauder Nitzan Kindergarten sowie der Lauder Beth-Zion Schule – entfalten. Dieses Umfeld hat viele junge Familien in unsere Gemeinde geführt, die Kahal Adass Jisroel mittlerweile prägen. Es führt auch zu einem Zuzug von weiteren jungen Familien aus ganz Deutschland und Europa, die unsere Gemeinde geradezu rasant wachsen lassen. Und auch neues Leben entsteht innerhalb von Kahal Adass Jisroel: So freuen wir uns über etwa 15 Geburten pro Jahr. Unsere zahlreichen Angebote erreichen einen weiten Personenkreis auch außerhalb unserer Gemeinschaft.

Unsere Gemeinde knüpft an die Tradition des deutschen orthodoxen Judentums an, welches vor der Schoa das jüdische und nicht-jüdische Leben in Deutschland bereichert und maßgeblich geprägt hat. Insbesondere stehen wir in der Tradition, die in Berlin im ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhundert von Rabbiner Esriel Hildesheimer begründet wurde und damit auch in der Tradition der Israelitischen Synagogen-Gemeinde (Adass Jisroel) zu Berlin (gegründet 1869), wie sie vor der Schoa bestand. Wir sind dankbar für und stolz auf den Zuspruch und die Unterstützung der früheren Mitglieder dieser Gemeinde. Ihrem Erbe verbunden, sind wir sowohl in der religiösen als auch in der modernen säkularen Welt zu Hause. Wir sind geistige Heimat von Rabbinern, Ärzten/-innen, Managern/-innen, Juristen/-innen, Unternehmern/-innen, Beamten/-innen, Lehrern/-innen, Informatikern/-innen, Angestellten etc. Wir halten in Kooperation mit dem Rabbinerseminar zu Berlin, welches ebenfalls an die durch Rabbiner Hildesheimer begründete Tradition anknüpft, sowie der Yeshivat Beis Zion und der Lauder Midrasha täglich mehrere Minjanim sowie zahlreiche Lern- und Kulturveranstaltungen ab. Wir stehen damit für eine zeitgemäße, lebendige jüdische Identität im Deutschland des 21. Jahrhunderts.

Eine Gemeinde vergleichbar zu der unseren lässt sich zwar in Westeuropa oder den USA finden, ist aber in Deutschland – dem Geburtsort derartiger Gemeinden, die religiöses und säkulares Leben verbinden und ihr Leben an den Werten und Geboten der Tora ausrichten – heute einzigartig. Entstanden ist diese Gemeinde aus Familien, die sich rund um die Jeschiwa und das Rabbinerseminar zu Berlin angesiedelt haben, beziehungsweise aus den Institutionen der Lauder Foundation hervorgegangen sind.

Auf diesem Weg möchte Kahal Adass Jisroel fortschreiten, um mit einem vielfältigen und vibrierenden jüdischen Leben in Deutschland zur deutschen Gesellschaft insgesamt aktiv beizutragen.

Wenn sie mehr über uns erfahren möchten, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme unter info@kaj-berlin.de.